Luke Cunningham hatte schon immer eine Leidenschaft für die Geschichte. Noch bevor er als Late-Night-Autor in der Tonight Show mit Jimmy Fallon arbeitete , erwarb er einen Abschluss in Geschichte an der Brown University, wo er eine Leidenschaft für die Renaissance entwickelte. Nachdem Cunningham drei Jahre lang an der Late-Night-Show gearbeitet hatte – Cunningham erhielt eine Emmy-Nominierung für das Schreiben der Late-Night-Serie -, hoffte er, seine Leidenschaft für die Geschichte beim Schreiben seines ersten Romans zu entdecken und junge Leser zu inspirieren.

In seinem Debütroman LEO, Inventor Extraordinaire  (Zonderkidz), entführt Cunningham die Leser am Dienstag auf ein mysteriöses Abenteuer in die Akademie von Florenz, eine Schule für unglaublich begabte Waisenkinder. Die Leser werden mit Leo bekannt gemacht, einem Einzelgänger und Genie, der seine Zeit damit verbringt, neue Erfindungen zu kreieren. Bald entdeckt Leo eine Reihe von Geheimgängen unter der Schule, die Leo nicht nur dazu auffordern, sein Wissen zu nutzen, sondern ihn dazu bringen, mehr darüber zu erfahren, wer er ist und welche Eltern er nie gekannt hat. Cunningham wird von Zonderkidz als “Teil des Da Vinci-Codes für Kinder, Teil Renaissance-beeinflusstes Action-Abenteuer” beschrieben und erzählt nicht nur eine Erzählung, sondern bietet auch jungen Lesern im Alter von 8 bis 12 Jahren lustige Rätsel zum Lösen. Das Buch hat sogar eine kostenlose Instagram-Seite Hier erklärt Cunningham die historischen Malinspirationen hinter den Illustrationen des Buches.

“Als ich anfing, dies zu schreiben, wollte ich ein Buch schreiben, in dem die 13-jährige Nerd-Version von mir es liest und sagt:” Oh, ich hatte Spaß beim Lesen “, sagt Cunningham  vor der Veröffentlichung des Buches . Inspiriert vom Leben von Leonardo Da Vinci, der laut Cunningham von seiner Familie verlassen wurde, bis sein Vater mit 13 Jahren zu ihm zurückkehrte, hofft der Autor, dass die Geschichte Kinder inspirieren und ihnen zeigen wird, wie die Hauptfigur ein “ethischer Held” ist wer die Wahrheit verfolgt “und” die wissenschaftliche Methode nutzt, um die Dinge für sich selbst und vor allem für seine Gemeinschaft und die Welt um sie herum besser zu machen “. 

Vor der Veröffentlichung des Buches unterhielt sich Cunningham mit THR über seine Zeit beim Schreiben in einer Late-Night-Show, den Prozess des Schreibens seines Debütbuchs und darüber, was junge Leser von der Geschichte und dem Charakter erwarten.

Dies markiert Ihren Debütroman. Wann haben Sie beschlossen, ein Buch zu schreiben und dann genau das anzugehen, was Sie schreiben wollten? 

Ich hatte dieses Buch über Da Vinci gelesen – nicht den Da Vinci-Code– und ich fand es einfach so interessant, dass er bis zu seinem 13. Lebensjahr verlassen wurde. Es ist alles irgendwie zusammengebrochen, zusammen mit der Idee, dass ein Kind bis zu seinem 13. Lebensjahr in einem mysteriösen Internat zurückgelassen wird, und er ist dieser unglaublich talentierte Polymath, der in allem, was er versucht, außergewöhnlich ist, aber er scheint zu 99 Prozent auf dem Weg zu etwas zu sein unmöglich. Es gibt [auch] immer nur ein Schlüsseldetail, das er nie ganz vervollständigt. Da Vincis letzte Worte waren: “Es tut mir leid, ich bin nicht dazu gekommen, alles zu beenden, was ich beenden wollte” – ich paraphrasiere und offensichtlich war es auf Italienisch – aber ich fand das so interessant und es war einfach nett von kam blitzschnell zu mir, wo ich sagte: “Oh, es sollte ein Kind sein.”

Wann genau haben Sie angefangen, das Buch zu schreiben, und wie lange haben Sie dann gebraucht, um es zu schreiben? 

Ich habe im Herbst 2012 angefangen. Wir hatten eine 30-seitige Behandlung, die auf Interesse stieß, und es gab einen Verlag, der meinte: “Das ist cool.” Und dann, aus welchem ​​Grund auch immer, gab es nicht genug von der Verbindung zur Kunst und zur Kunstgeschichte. Also habe ich einfach weiter daran gearbeitet und es weiter verfeinert. Der schwierige Teil war, als die Ablehnungen danach begannen. Ich denke, jeder hat Geschichten darüber, dass sein Buch abgelehnt wird. Ich meine, JK Rowling wurde an hundert Stellen abgelehnt. Was ich schätze ist, dass die Leute, die diese Ablehnungen geschrieben haben, Feedback geben würden. Es gab eine Frau, die sagte: “13 Jahre Arbeit in der YA-Literatur, dies ist die kommerziellste Idee, die jemals über meinen Schreibtisch gekommen ist. Ich komme jedoch nicht an diesem und jenem vorbei.” Dies waren alles Dinge, bei denen ich sagte: “Vielen Dank, dass Sie das gesagt haben!” So waren die dazwischen liegenden sieben Jahre wirklich, bis mein Agent und dann der Buchagent und der Herausgeber bei Harper Collins Zondervan sagten: “Oh, ich liebe diese Idee.” Und Gott segne sie dafür, dass sie mich wirklich hart im Schreibprozess gecoacht haben. Das ist das andere, was spät in der Nacht passiert, wenn so viel von Ihrem Schreiben weggeworfen wird. Wenn ich 60 Witze pro Tag schrieb und zwei von ihnen die Show machten, war ich verrückt darüber. Ich bin nicht wertvoll. Ich bin sehr trainierbar. s Das andere, was spät in der Nacht passiert, ist, dass so viel von Ihrem Schreiben weggeworfen wird. Wenn ich 60 Witze pro Tag schrieb und zwei von ihnen die Show machten, war ich verrückt darüber. Ich bin nicht wertvoll. Ich bin sehr trainierbar. s Das andere, was spät in der Nacht passiert, ist, dass so viel von Ihrem Schreiben weggeworfen wird. Wenn ich 60 Witze pro Tag schrieb und zwei von ihnen die Show machten, war ich verrückt darüber. Ich bin nicht wertvoll. Ich bin sehr trainierbar. 

Ich weiß, dass Sie einen Abschluss in Geschichte von der Brown University gemacht haben. Hat das dazu beigetragen, Ihre Inspiration für das Schreiben dieser Geschichte zu beeinflussen? 

Das hat es wirklich getan! Ich habe Geschichte immer geliebt und in der Grundschule und in der High School bin ich die ganze Zeit durch die Geschichte gekreuzt. Unsere ganze Familie hat ein bizarres Trivia-Gen. Meine Tante und mein Onkel, als sie herauskamen und mich besuchten und ich auf dem CBS-Grundstück an Fernsehsendungen arbeitete, sagte ich: “Willst du Corden sehen? Willst du Kimmel sehen?” “Nein. Wir wollen eine Gefahr sehen! Aufnehmen.” (lacht) Es war, als hätte ich sie zu den Oscars gebracht, denn für unser ganzes Leben war das MMA der Familie Cunningham. Schauen wir uns Jeopardy an! und Punktzahl halten.

Ich weiß, dass du Stand-up gespielt hast und dann irgendwann für The  Tonight Show geschrieben hast, aber gab es immer ein Interesse daran, irgendwann ein Buch zu schreiben?

Bei der Tonight Show , wenn Sie am NBA-Braten arbeiten oder mit Robert Smigel in der Nacht der zu vielen Sterne arbeiten,  wenn Sie dort sitzen und sie Sie einfach in einen Raum bringen und sagen: “Sie kommen erst heraus, wenn Sie.” Habe 20 Witze und wir werden in 40 Minuten zurückkommen. “Dein Gehirn fängt einfach sehr schnell an zu rechnen. Ehrlich gesagt, das erste Jahr, in dem ich wusste, dass ich dies tun wollte [ein Buch schreiben], nachdem ich The Tonight Show verlassen hatte, und das erste Jahr wurde damit verbracht, mein Gehirn neu zu trainieren, um dieses sehr lange Schreiben zu machen. Ich habe den Entwurf dieses Buches ungefähr ein Jahr nach meiner Abreise gezeigt [ The Tonight Show] zu meiner Frau und Gott segne sie dafür, dass sie ehrlich ist. Sie sagte: “Das ist schrecklich!” und sie hat sich nicht geirrt, weil ich dachte: “Schau dir diese Ideen an, die ich auf eine Seite geklickt habe, und hier sind ein paar lustige Sätze!” Das ist eine ganz andere Sache als “Hier ist eine Erzählung, die sich langsam auflösen wird und sich dann nur in den letzten, wie vielen Kapiteln auch immer offenbaren wird.” Du verfolgst nur die Art und Weise, wie dein Gehirn funktioniert. Sie sagen: “Das macht mein Gehirn aufgeregt. Ich werde das weiterverfolgen.”

Wie war der Übergang vom Schreiben für die späte Nacht zum Schreiben eines Romanes in Langform? 

Ich würde eine Menge Witze in der Show schreiben, die wie große Swing-Witze wären. Manchmal waren sie so gemein wie Jimmy Fallon es jemals sein würde oder sie waren politisch und solche Dinge. Wenn ich eines davon in diesem Buch hätte, würde ein 12-jähriges Kind sagen: “Was?” Ich habe es [das Buch] geschrieben, weil ich mir vorstelle, als ich ein Kind war … Sie bekommen Bücher von Lehrern und die meisten von ihnen würden sagen: “Das macht keinen Spaß.” Ich habe gelesen, aber ich hatte keinen Spaß, sie zu lesen, weil sie es mir zugewiesen haben. Als ich anfing, dies zu schreiben, wollte ich ein Buch schreiben, in dem die 13-jährige Nerd-Version von mir es liest und sagt: “Oh, ich hatte Spaß beim Lesen.” Und außerdem: “Ich habe einen neuen Helden aus dem wirklichen Leben. Ich wusste nicht, dass dieser Typ wirklich existiert und hat all diese coole Scheiße gemacht.” 

Gab es Bücher für junge Erwachsene, die Sie gerne aufgewachsen sind oder die Sie gerade gesehen haben und von denen Sie ein Fan waren und die Sie beim Schreiben inspiriert haben?

Ja, ich erinnere mich an das erste Mal, als ich ein Harry-Potter-Buch las und dachte: “Oh, das ist genau richtig.” [Ich liebe auch] die Rick Riordan Percy Jackson- Serie. Ehrlich gesagt ist das Buch, das dies mehr als jedes andere vorangetrieben hat, eine Geschichte des Wissens von Charles Vandoren. Ich habe es wie ein Dutzend Mal geschenkt. Dieses Buch ist Teil meiner Familie. Es ist mein fünfter Onkel.

Ich würde mir vorstellen, dass Late-Night einen sehr strukturierten Zeitplan für die Bedienung hat. Gab es etwas, das Sie aus Ihrer Zeit als Schriftsteller für die späte Nacht auf Ihren Schreibprozess angewendet haben? 

Absolut. Für das nächtliche Schreiben waren jeden Tag um 11:00 Uhr vier Seiten mit Witzen fällig, und es ist jeden Tag alles neu, und Sie würden Ihre Räumlichkeiten nachts bekommen. Was mir sehr schnell klar wurde, ist, dass du dein faules Selbst überarbeiten musst. Für mich ist der einzige Weg, dies zu erreichen, dass ich mit Pomodoro-Sitzungen beginne. Dort stelle ich einen Timer für 25 Minuten ein und nehme buchstäblich mein Telefon und werfe es irgendwo hin und für 25 Minuten, alles was ich bin Das Tun konzentriert sich darauf. Sie würden nur fühlen, wie Ihr Gehirn brennt. Die Hauptsache, die ich bei dieser Show gelernt habe, ist, wie man arbeitet und wie hart man arbeiten muss, um etwas zu machen, mit dem sich die Leute beschäftigen wollen. Wenn ich nicht bis spät in die Nacht gearbeitet hätte, wäre dieses Buch nicht fertig geworden.

Am späten Abend müssten Sie Witze an ein älteres Publikum richten, aber was waren die Herausforderungen beim Schreiben dieses Buches, um ein jüngeres Publikum anzusprechen? 

Bei meinem ersten Job außerhalb des College war ich einige Jahre lang Lehrer, und Sie erkennen schnell, dass es nichts Schlimmeres gibt, wenn ein paar Teenager in Ihrer Nähe sind und miteinander flüstern. Du sagst: “Oh mein Gott, ich werde mich jetzt definitiv so sehr lustig machen.” Es geht also nur darum, ihre Aufmerksamkeit zu erregen und sie zu halten. Es wurde ein bisschen wie Dad Fiction geschrieben, wo jedes Kapitel enden soll … macht dramatische Musikgeräusche. Ich versuche, für mich und meine Freunde, die im Sommer lesen, etwas zu schreiben und etwas zu schreiben, das diese Kinder sagen würden: “Oh, hatte ich nur Spaß beim Lesen?”

Wirst du ein zweites Buch schreiben?

Dieses Buch endet auf einem Cliffhanger und es gibt eines der Rätsel, die sie nicht lösen. Etwas, das mir im Buch aufgefallen ist, ist: “Kunst ist, wie wir den Raum dekorieren, aber Musik ist, wie wir die Zeit dekorieren.” Das wäre ein Thema für das zweite Buch. Ich habe definitiv ein paar davon geschlagen.

Was hoffen Sie, dass junge Leser von diesem Buch mitnehmen? 

Der Grund, warum es mit der Renaissance zusammenhängt, ist, dass ich das Gefühl habe, dass die letzten Jahre uns gezeigt haben, dass das, was wir seit der Renaissance gewonnen haben, in Gefahr ist. [Mit] der Renaissance, die zur Aufklärung und zum Streben nach Wahrheit führt, die Idee, dass es eine vereinbarte Reihe von Tatsachen gibt. Ich hoffe, dass Kinder wegnehmen, dass dieser Typ ein Held ist. Er ist ein ethischer Held, der die Wahrheit verfolgt, und er nutzt die wissenschaftliche Methode, um die Dinge für sich selbst und vor allem für seine Gemeinschaft und die Welt um sie herum besser zu machen. Darauf hoffe ich, dass ein Haufen 13-jähriger Jungen dies liest und sagt: “Heilige Scheiße, dieser Junge, der wie ich ist, macht diese schönen Dinge und er tut es, indem er die Wahrheit prüft. “” Ich hoffe, dass sie das tun, anstatt stolze Jungs zu werden. (lacht)

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here